Weiterbildung für Berufskraftfahrer

Alle, die den Beruf des Kraftfahrers ausüben – auch Aushilfsfahrer und selbstfahrende Unternehmer – haben regelmäßig eine 35-stündige Weiterbildung nachzuweisen. Diese wird durch Eintrag der Schlüsselzahl auf dem Führerschein dokumentiert und hat eine Gültigkeitsdauer von fünf Jahren. Fahrer erwerben ihre Weiterbildung bei einer SVG, einem Bildungswerk des Verkehrsgewerbes oder einer anderen anerkannten Ausbildungsstätte im Inland oder in dem Land in dem sie beschäftigt sind. Die Schulung kann in selbständige Ausbildungseinheiten von jeweils mindestens 7 Stunden erteilt werden. BGL und SVG empfehlen eine jährliche Weiterbildungseinheit von 7 Stunden.

Die SVG Weiterbildungen

Kenntnisbereich 1:  Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln

SVG Ladungssicherung auf Lkw. Richtig sichern – verantwortlich handeln

Ihr Nutzen

  • Mehr Sicherheit für Mensch und Material
  • Senkung der Unfallgefahr
  • Rechtliche Sicherheit
  • Kein Zeitverlust und keine Bußgelder bei Straßenkontrolle

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Transporter und Lkw (bis 7,5 t). Risiken meiden – sicher fahren

Ihr Nutzen

  • Richtige Anwendung der Handwerkerregel
  • Vermeidung von Bußgeldern durch richtige Ladungssicherung
  • Klarheit, bei welchen Fahrten Sozialvorschriften gelten und welche Ausnahmen es gibt 

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Fahrsicherheitstraining (Praxis)

Ihr Nutzen

  • Gefahren und Risiken im Straßenverkehr richtig einschätzen
  • Grenzen der Gefahrenbewältigung erkennen
  • Gefährliche Situationen frühzeitig erkennen und vermeiden 

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Fahrsicherheit und Technik (Theorie). Richtig sitzen – sehen – fahren

Ihr Nutzen

  • Unfallrisiken entgegenwirken
  • Technische und fahrphysikalische Zusammenhänge verstehen
  • Leistung und Grenzen von Fahrerassistenzsystemen kennenlernen 

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG ÖkoDrive Lkw + Bus. Wirtschaftliches Fahren – Kosten senken durch Schadensprävention

Ihr Nutzen

  • Ideal zur Auffrischung des Eco-Trainings (Praxis)
  • Tipps zur Vermeidung von Rangierschäden
  • Sicherheitsbewusst fahren

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Eco-Training (Praxis). Wirtschaftliche Fahrweise mit Nutzfahrzeugen

Ihr Nutzen

  • Kraftstoffverbrauch senken
  • Verschleiß und somit Wartungs- und Reparaturkosten minimieren
  • Sicherer am Ziel ankommen durch vorausschauende Fahrweise 

Mehr Information hier und in dem Video!

Kenntnisbereich 2: Anwendung der Vorschriften

SVG Pausen mit System. EU-Sozialvorschriften und Digitaler Tachograph

Ihr Nutzen

  • Richtige Bedienung des digitalen Tachographen
  • Optimierung der Lenkzeiten
  • Vermeidung von Bußgeldern und Punkten 

Mehr Information hier und in dem Video! 

SVG Alles was Recht ist. Rechtsvorschriften – Beförderungsdokumente – Begleitpapiere

Ihr Nutzen

  • Wesentliche Vorschriften des GüKV verstehen
  • Frachtbriefe richtig benutzen
  • Erforderliche Dokumente und Begleitpapiere kennen und handhaben können
  • Grundwissen im Haftungs- und Zollrecht

Mehr Information hier und in dem Video!

Kenntnisbereich 3: Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistungen, Logistik

SVG Arbeits- und Gesundheitsschutz. Sicher arbeiten - leistungsfähig bleiben

Ihr Nutzen

  • Vermeidung von Arbeitsunfälle
  • Tipps zur Erhaltung der körperlichen Fitness
  • Reduzierung krankheitsbedingter Ausfalltage 

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Alles was Recht ist. Rechtsvorschriften – Beförderungsdokumente – Begleitpapiere

Ihr Nutzen

  • Wesentliche Vorschriften des GüKV verstehen
  • Frachtbriefe richtig benutzen
  • Erforderliche Dokumente und Begleitpapiere kennen und handhaben können
  • Grundwissen im Haftungs- und Zollrecht

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Der Fahrer als Imageträger. Erfolgreicher Umgang mit Kunden und Behörden

Ihr Nutzen

  • Bessere Kommunikation des Fahrers im Alltag
  • Botschafter des Unternehmens
  • Gutes Auftreten und mehr Service

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Fahrsicherheitstraining (Praxis)

Ihr Nutzen

  • Gefahren und Risiken im Straßenverkehr richtig einschätzen
  • Grenzen der Gefahrenbewältigung erkennen
  • Gefährliche Situationen frühzeitig erkennen und vermeiden

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Fahrsicherheit und Technik (Theorie). Richtig sitzen – sehen – fahren

Ihr Nutzen

  • Unfallrisiken entgegenwirken
  • Technische und fahrphysikalische Zusammenhänge verstehen
  • Leistung und Grenzen von Fahrerassistenzsystemen kennenlernen

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG ÖkoDrive Lkw + Bus. Wirtschaftliches Fahren – Kosten senken durch Schadensprävention

Ihr Nutzen

  • Ideal zur Auffrischung des Eco-Trainings (Praxis)
  • Tipps zur Vermeidung von Rangierschäden
  • Sicherheitsbewusst fahren 

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Notfallmanagement im Straßenverkehr. Sichern –- bergen – helfen

Ihr Nutzen

  • Richtiges Verhalten bei Notfällen im Straßenverkehr
  • Absichern von Unfallstellen
  • Bergen von verletzten Personen aus einem Fahrzeug

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Brandschutz. Feuer bekämpfen - Brände verhindern

Ihr Nutzen

  • Richtiges Verhalten bei Reifen- und Motorbränden
  • Konkrete Tipps zum vorbeugenden Brandschutz
  • Wissen, wie entstehende Brände einfach bekämpft werden können

Mehr Information hier und in dem Video!

SVG Eco-Training (Praxis). Wirtschaftliche Fahrweise mit Nutzfahrzeugen

Ihr Nutzen

  • Kraftstoffverbrauch senken
  • Verschleiß und somit Wartungs- und Reparaturkosten minimieren
  • Sicherer am Ziel ankommen durch vorausschauende Fahrweise 

Mehr Information hier und in dem Video!

Nachweis

SVG, Bildungswerke des Verkehrsgewerbes und andere Ausbildungsstätten stellen über die Teilnahme an Weiterbildungen Bescheinigungen aus. Erfolgreich abgeschlossene Grundqualifikation und Beschleunigte Grundqualifikation werden durch Befähigungsbescheinigungen der IHK bestätigt. Dieser Nachweis wird bei der für die Erteilung von Fahrerlaubnissen zuständigen Straßenverkehrsbehörde vorgelegt, die dann den harmonisierten Gemeinschaftscode – Schlüsselzahl 95 – und die Gültigkeitsdauer auf dem Führerschein einträgt. Kraftfahrer aus Drittstaaten, die in einem deutschen Transportunternehmen beschäftigt sind, wird der Gemeinschaftscode – die Schlüsselzahl 95 – mit Erläuterung und Gültigkeitsdauer auf der Fahrerbescheinigung nach Artikel 5 Abs. 1 der VO 1072/2009/EG eingetragen.

Besitzstand

Kraftfahrer, die ihre Fahrerlaubnis der Klasse C1/C1E oder C/CE (auch alte Klassen 3 und 2) vor dem 10. September 2009 erworben haben, fallen unter die „Besitzstandsregelung“ und sind von der Grundqualifikation bzw. Beschleunigten Grundqualifikation befreit. Sie mussten ihre erste 35-stündige Weiterbildung bis zum 10. September 2014 nachweisen. Da sowohl die Fahrerlaubnis der Klasse C/CE als auch die Weiterbildung eine Gültigkeitsdauer von 5 Jahren haben, sollten beide Gültigkeitsdauern übereinstimmen. Dies spart Kosten und Zeit. Daher gibt es zur Anpassung eine Übergangsfrist bis spätestens 10. September 2016, d.h. fällt das Ende der Gültigkeitsdauer der Fahrerlaubnis Klasse C1/C1E oder C/CE in den Zeitraum zwischen 10. September 2014 und 10. September 2016 ist in diesem Zeitraum spätestens der Nachweis über die absolvierte Weiterbildung durch Eintrag der Schlüsselzahl 95 auf dem Führerschein zu erbringen.

Kraftfahrer, die vor dem 1. Januar 1999 ihre Fahrerlaubnis der Klasse 2 erworben haben und das 50. Lebensjahr noch nicht erreicht hatten, müssen die erste Weiterbildung bis spätestens zum 10. September 2014 nachweisen. Vollenden sie ihr 50. Lebensjahr zwischen dem 10. September 2014 und dem 10. September 2016 ist die Weiterbildung spätestens bis zum 50. Geburtstag durch Eintrag der Schlüsselzahl 95 auf dem Führerschein nachzuweisen.

Förderung

Unter bestimmten Voraussetzungen können Aus- und Weiterbildung gefördert werden, z. B. stehen das Mautharmonisierungsprogramm Aus- und Weiterbildung und Fördermaßnahmen der Bundagentur für Arbeit zur Verfügung.

Sie möchten mehr Informationen über Weiterbildungen?