Maut Spanien

Diese Mautbox ist bereits in FÜNF Ländern einsetzbar

Wir empfehlen den Einsatz unserer „kleinen“ interoperablen Mautbox, die bereits in FÜNF Ländern akzeptiert wird, hohe Rabatte sichert und ab einer Monatsmiete von nur 1,50 € (zzgl. MwSt.) erhältlich ist:

  • Frankreich (Maut TIS PL sowie bewachte Parkplätze): Rabatt bis zu 13%.
  • Spanien (Maut VIA-T sowie bewachte Parkplätze): Rabatt bis zu 50%.
  • Portugal (Maut VIA VERDE und SCUT)
  • Belgien (Liefkenshoektunnel): Rabatt bis zu 26%.
  • Deutschland (Warnow Tunnel, Herrentunnel)

VIA-T: Was ist VIA-T?

Auf den spanischen Autobahnen (Autopistas) gilt eine Mautpflicht für alle Fahrzeuge. Die Maut wird über die Mikrowellentechnologie/DSRC im Via-T (Via = Straße, T = Toll = Maut) Verfahren erhoben. Mit den zur Erfassung der Strecken eingesetzten Mautboxen können neben der Mautgebühr außerdem die Gebühren an einigen bewachten Parkplätzen in Spanien entrichtet werden.

Welche Vorteile bietet das automatische Mautsystem?

  • erheblich kürzere bzw. gar keine Wartezeiten an den Mautstationen
  • Sicherung von Rabatten von bis zu 55%, teilweise ab dem ersten Euro
  • automatische Gutschrift von Rabatten (monatlich)
  • nur ein Vertrag und eine Abrechnung für die gesamte Fahrzeugflotte für mehrere Länder


Länderinformationen

Warnwesten

Seit Juli 2004 haben alle Kraftfahrzeuge, die auf spanischen Straßen verkehren, eine Warnweste mitzuführen. Der Fahrzeugführer hat diese im Falle einer Panne oder eines Unfalls außerhalb geschlossener Ortschaften anzulegen.

Fahrverbote

Es gibt in Spanien kein generelles Fahrverbot, Ausnahme Baskenland: LKW > 7,5 t zGG  22 Uhr am Vortag eine Sonn- und Feiertages bis 22 Uhr desselben, regionale Fahrverbote Madrid und für Gefahrguttransporte.

Gefahrgut

Fahrer von kennzeichnungspflichtigen Gefahrguttransporten sind verpflichtet soweit möglich Autobahnen zu benutzen.

Haben Sie noch Fragen zur Maut in Spanien?

Facebook News Facebook News