Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

Akzeptieren
 
Sie sind nicht alleine da draußen:
Wo immer Sie unterwegs sind, wir begleiten Sie!

Seminar-Portal

SVG Öko Drive (Theorie)

Informationen

Kennung Datum(Dauer) Ort Freie Plätze  
GAB31 11.09.2019 – 11.09.2019 (1 Tage) GAB mbH, Metzer Straße 123,
66117 Saarbrücken
25  

Beschreibung

Das Theorie-Seminar vermittelt das Grundlagenwissen für eine ökonomische Fahrweise und rückt gleichzeitig die Vermeidung von Schäden in das Blickfeld der Fahrer. Die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und des Fahrzeugverschleißes sind dabei ebenso Thema wie die Entstehung von Unfällen, die Erhaltung der Aufmerksamkeit, die Vermeidung von Stress und das sichere Rangieren.

Der Preis des Seminars beläuft sich auf 95,00 € netto, 95,00 € brutto.

Anmeldung zum Seminar SVG Öko Drive (Theorie) am 11.09.2019 in Saarbrücken

Hier können Sie sich direkt online zum Seminar anmelden. Bitte beachten Sie, daß Ihre Anmeldung erst mit unserer Bestätigung verbindlich wird. Mit Sternchen (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.


Teilnehmer

Tragen Sie hier bitte alle Personen ein, die Sie zur Teilnahme anmelden wollen. Mit der Schaltfläche "Weiteren Teilnehmer hinzufügen" können Sie Eingabefelder für bis zu 10 Personen anlegen. Überflüssige Felder können Sie mit "Teilnehmer entfernen" löschen.

Teilnehmer 1

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Datenschutz

Veranstalter

SVG Straßenverkehrsgenossenschaft Saar eG

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters

GAB mbH   -   Geschäftsbedingungen Aus- und Weiterbildung

1. Anmeldung
Die GAB mbH lädt schriftlich zur Teilnahme an Veranstaltungen ein. Diese Einladung enthält auch eine Anmeldung und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nebst einer Datenschutzerklärung. Die Teilnahme an einer Veranstaltung der GAB mbH hat schriftlich zu erfolgen und ist verbindlich. Sofern in der Anmeldung nichts Anderes vermerkt ist, liegt der Anmeldeschluss 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Ist die Teilnehmerzahl begrenzt, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.

2. Nichtteilnahme / Stornierung
Die Anmeldung verpflichtet zur Bezahlung der gesamten Gebühren, auch bei teilweisem oder gänzlichen Fernbleiben von der Veranstaltung. Teilnehmer können ihre Anmeldung jederzeit, spätestens jedoch 7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn, schriftlich stornieren. Die GAB mbH berechnet für eine Stornierung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25,00 EUR zzgl. USt. Die GAB mbH bietet eine kostenfreie Umbuchung auf ein anderes Seminar mit gleicher Seminargebühr an. Diese Umbuchungsmöglichkeit gilt für alle Seminare, die die GAB mbH in Eigenregie anbietet. Sie kann nicht erneut in Anspruch genommen werden für die Veranstaltung, auf welche umgebucht wurde. Die Umbuchung muss spätestens 7 Kalendertage vor Beginn des ursprünglich gebuchten Seminars auf ein ebenfalls in Eigenregie von der die GAB mbH angebotenes Seminar erfolgen. Teilnehmer haben auch die Möglichkeit, an ihrer Stelle einen zahlenden Ersatzteilnehmer zum Seminar zu schicken. Der Ersatzteilnehmer hat den vollen Seminarpreis zu zahlen, soweit nicht aus Gründen, die in seiner Person liegen, ein ermäßigter Tarif greift. Falls ein Teilnehmer weder form- und fristgerecht storniert, noch von einer Umbuchungsmöglichkeit Gebrauch macht oder einen zahlenden Ersatzteilnehmer benennt, ist die Gebühr in voller Höhe zu entrichten.

3. Durchführung der Veranstaltung
Die GAB mbH behält sich die Absage von Seminaren (nach Möglichkeit 7 Kalendertage vor Beginn) vor, z. B. bei Ausfall eines Dozenten, zu geringer Teilnehmerzahl, höherer Gewalt oder gleichartiger Gründe. In jedem Fall ist die GAB mbH bestrebt, den Teilnehmern Absagen oder notwendige Änderungen des Programms, insbesondere einen Dozentenwechsel, so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Muss ein Seminar abgesagt werden, erstattet die GAB mbH umgehend die bezahlte Teilnahmegebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens von Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen der GAB mbH. Ist in den Ausschreibungsunterlagen eine Höchstteilnehmerzahl enthalten, ist die GAB mbH berechtigt, Teilnehmer zurückzuweisen, wenn die Höchstteilnehmerzahl erreicht ist. Die Teilnehmer werden in der Reihenfolge Ihrer Anmeldung berücksichtigt.

4. Gebühren
Der Teilnehmer erhält über sämtliche Gebühren eine Rechnung. Die Rechnung ist zahlbar innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist, spätestens jedoch bis zum Veranstaltungsbeginn. Übernimmt der Arbeitgeber oder ein Dritter die Gebühren für den Teilnehmer, so ist dessen Einverständnis auf der Anmeldung anzugeben. Teilnehmer und Arbeitgeber bzw. Dritter haften als Gesamtschuldner für die Gebühren.

5. An- und Abreise, Unterkunft
Die Kosten der An- und Abreise und ggfs. der Übernachtung haben die Teilnehmer selbst zu tragen. Ist aufgrund der Seminardauer eine Verpflegung notwendig, haben die Teilnehmer hierfür selbst zu sorgen, es sei denn, die Verpflegung ist ausdrücklich Teil des Seminarangebots.

6. Skripte und Arbeitsmaterialien
Die ausgegebenen Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung der GAB mbH vervielfältigt werden. Die Skripten stellen wir exklusiv unseren Teilnehmern zur Verfügung.

7. Referenten
Der Veranstalter behält sich den Wechsel angekündigter Referenten vor. Der Teilnehmer ist bei Referentenwechsel weder zum Rücktritt noch zur Minderung der Teilnehmergebühr berechtigt. Änderungen und Ergänzungen des Seminarablaufs bleiben vorbehalten. Direkte vertragliche Beziehungen zwischen den Referenten und den Teilnehmern sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der GAB mbH gestattet.

8. Mängel
Ansprüche wegen etwaiger Mängel der Veranstaltung muss der Teilnehmer unverzüglich schriftlich gegenüber der GAB mbH geltend machen, andernfalls verfallen sie. Im Übrigen verjähren Ansprüche wegen etwaiger Mängel nach Ablauf eines Jahres ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.

9. Haftung
Der Teilnehmer ist verpflichtet, mit ihm anvertrauten Sachen sorgfältig umzugehen und haftet der GAB mbH bei schuldhafter Beschädigung auf Schadensersatz. GAB mbH übernimmt keine Haftung für den Verlust, Beschädigung oder den Diebstahl von vom Teilnehmer eingebrachten Sachen; im Übrigen haftet die GAB mbH nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

10. Nebenabreden
Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen des Vertrages bedürfen zur Wirksamkeit der Schriftform. Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Es besteht Einigkeit darüber, dass die Regelung gelten soll, die der unwirksamen Regelung am nächsten kommt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Standort des Veranstalters.

Datenschutz    Die vollständige Datenschutzerklärung sehen Sie auf unserer Homepage   www.gab-saar.de/datenschtuz.html

 

Datenschutzerklärung des Veranstalters

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten ernst und halten uns strikt an die entsprechenden gesetzlichen Vorschriften. Nachfolgend geben wir hierzu die notwendigen Hinweise.
 

I. Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer datenschutzrechtlicher Bestimmungen

GAB Gesellschaft für berufliche Ausbildung
und Unternehmensberatung mbH
Metzer Straße 123
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 681 92500
Fax:     +49 681 9250 210
E-Mail:     info@gab-saar.de
Website: www.gab-saar.de
Geschäftsführer: Hartwig Schmidt


II. Datenschutzbeauftragter und zuständige Behörde

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
Heiko Kischel, Prüfungsverband der Deutschen Verkehrs-, Dienstleistungs- und Konsumgenossenschaften e.V.
Gotenstraße 17
20097 Hamburg
Telefon: +49 40-23 61 32-10
E-Mail:  heiko.kischel@pv-hamburg.de

Ihre Anfragen richten Sie an die genannten Kontaktdaten.
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der nachstehenden Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Fritz-Dobisch-Straße 12
66111 Saarbrücken
Tel.: 0681/94 781-0
Fax: 0681/94 781-29
poststelle@datenschutz.saarland.de
http://www.datenschutz.saarland.de


III. Datenverarbeitung

1. Allgemein
Wir sind ein Bildungs- und Beratungsunternehmen mit Sitz im Saarland. Unsere Leistungsbereiche umfassen die berufliche Aus- und Weiterbildung, Qualitätsmanagement sowie Arbeits-sicherheit. Wir erheben, verarbeiten und speichern personen-bezogene Daten nur zum Zweck der Erfüllung unserer vertrag-lichen Verpflichtungen. Nach Erfüllung der vertraglichen Pflichten verarbeiten wir Daten nach erteilter Einwilligung, es sei denn die Verarbeitung der Daten beruht auf gesetzlichen Vorschriften. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur in dem Maße, wie es zur Erfüllung unserer Geschäftstätigkeit notwendig ist. Daten werden weitergegeben im Rahmen unserer Bildungstä-tigkeit an externe Dozenten, an die IHK des Saarlandes, Lan-desamt für Umwelt- und Arbeitsschutz, zuständige Agentur für Arbeit, zuständiges Jobcenter sowie im Zusammenhang mit der Arbeitssicherheit an die zuständige Berufsgenossenschaft.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Computern in der Ge-schäftsstelle, bzw. auf Laptops. Sie sind gegen unberechtigten Zugang, unberechtigte Zugriffe und gegen Datenverlust hard- und softwaretechnisch nach dem Stand der Technik geschützt. Eine Verarbeitung der Daten für bestimmte Bereiche der Bildung und der Arbeitssicherheit erfolgt auch extern bei der SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr eG, Frankfurt. Hierüber bestehen Verträge zur Auftragsdatenverarbeitung.

Wir betreiben keine Accounts in sozialen Medien. Die Daten zu SEPA-Lastschriftverfahren werden an die betref-fenden Kreditinstitute übermittelt. Im Falle von Inkassoverfahren werden die Daten zum Zah-lungsverkehr und zu Mahnverfahren an ein Inkassobüro über-mittelt. Als Rechtsgrundlage dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, wenn für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt wurde.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Liegt eine rechtliche Verpflichtung zur Verarbeitung personen-bezogener Daten vor, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

2. Datenverarbeitung Aus- und Weiterbildung
Bei der Anmeldung zu Schulungen / Seminaren und zur Ab-rechnung der entsprechenden Gebühren erheben und spei-chern wir folgende Daten:

a. Firmenname - Adresse
b. Name Teilnehmer
c. Geburtsdatum/-ort
d. Staatsangehörigkeit
e. Anschrift
f. Telefonnummer
g. Faxnummer
h. E-Mail-Adresse
i. Ablaufdatum personenspezifischer Zertifikate (z.B. ADR-Bescheinigungen)

Diese Daten werden den externen Dozenten übermittelt, die für Schulungen eingesetzt werden. Verpflichtungserklärungen zum Datenschutz sind jeweils abgeschlossen.
Sofern es die Weiterbildung der Berufskraftfahrer betrifft, wer-den diese Daten in einer zentralen Datenbank gespeichert, die extern bei der SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr eG, Frankfurt, geführt wird. Hierüber besteht ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung. Einer Speicherung dieser Daten kann widersprochen werden. Eine automatisierte Überwachung von Ablaufterminen ist dann nicht mehr möglich.
Im Rahmen des Tätigkeitsfeldes der GAB erhalten die re-gistrierten Personen / Unternehmen Werbung zu Schulungs-maßnahmen, Rundschreiben zu branchenspezifischen The-mengebieten sowie Newsletter. Diese werden per Post oder E-Mail verschickt. Die betroffenen Personen / Unternehmen haben jederzeit das Recht, der Verarbeitung der sie betreffen-den personenbezogenen Daten zu diesem Zweck zu wider-sprechen. Die betreffenden personenbezogenen Daten werden dann nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

3. Datenverarbeitung Arbeitssicherheit
Zur betriebsspezifischen Betreuung im Bereich Arbeitssicher-heit werden folgende Daten erhoben und gespeichert:

a. Firma
b. Tätigkeitsfeld des Unternehmens
c. Anschrift
d. Ansprechpartner
e. Telefon-/Handynummer
f. Faxnummer
g. E-Mail-Adresse
h. Anzahl Mitarbeiter
i. Vertragslaufzeit
j. zuständige Berufsgenossenschaft
k. meldepflichtige Unfälle
l. bei Schulungen / Unterweisungen:
Name der Teilnehmer
m. Einsatzzeit der Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Diese Daten werden benötigt, um die arbeitssicherheitstechni-sche Betreuung der Unternehmen planen, durchführen und abrechnen zu können. Die Betreuung erfolgt betriebsspezifisch und somit größtenteils beim Kunden vor Ort. Dabei werden Betriebs- und Gefährdungsanalysen durchgeführt, dokumentiert und gespeichert. Sie beinhalten ein breites Spektrum an Daten zu den Gegebenheiten vor Ort, zu Gesprächen, Maßnahmen, Mängelrügen, Arbeitsunfällen, etc. Diese Daten werden nur auf Computern der GAB gespeichert und zwar ausschließlich zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Verpflichtungen. Im Einzelfall werden berechtigten Stellen im Einklang mit den Datenschutzbestimmungen Informationen zugänglich gemacht, z.B. bei Arbeitsunfällen. Bei den im Rahmen der Arbeitssicherheit durchgeführten Schulungen und Unterweisungen werden die Daten der Teilnehmer dokumentiert und gespeichert. Des Weiteren erhalten die Unternehmen regelmäßig per E-Mail oder Post branchenspezifische Informationen über sicherheitstechnische Themenbereiche. Grundlage ist die vertragliche Vereinbarung.

4. Datenverarbeitung Arbeitsmedizin
Der Bereich Arbeitsmedizin wird durch externe Arbeitsmedizi-ner abgedeckt.
Es besteht ein Vermittlungsverhältnis in dessen Rahmen die Daten von zu besuchenden Kunden (Firma, Adresse) an den Arbeitsmediziner übermittelt werden und dieser zurückmeldet, wann er seine Leistung erbracht hat. Daten zur spezifischen Tätigkeit des Arbeitsmediziners, zu Personen oder Untersuchungsberichte erhalten wir nicht.

5. Datenverarbeitung Mail-Konversationen
Aus allen genannten Tätigkeitsbereichen resultieren Nachfra-gen, bzw. Anfragen aller Art, die uns per Mail und Telefon erreichen. Die uns hierbei übermittelten Kontaktdaten werden zum Zweck der Beantwortung gespeichert. Die Einwilligung hierzu gilt mit der Übermittlung der Anfragen als erteilt.

6. Datenverarbeitung Website
Wir betreiben die Seite www.gab-saar.de im Internet. Dort geben wir vorrangig Informationen zu unserem Leistungsangebot. Eine Abfrage von Daten erfolgt nur über die Kontaktseite zur Übermittlung von Anfragen.

Kontaktformular
Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:
a. Name
b. E-Mail-Adresse
c. Text der Mitteilung

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die allgemeine E-Mail-Adresse der GAB mbH möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung der Kon-taktaufnahme verwendet.
Server-Log-Dateien
Der Provider unserer Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen wie

• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen.
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquel-len wird nicht vorgenommen.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Cookies: Wir verwenden keine Cookies.


IV. Auskunftsrecht, Änderung und Löschung von Daten

Auf Anfrage geben wir unentgeltlich Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie zu welchem Zweck ge-speichert sind. Des Weiteren erhalten Sie Auskunft darüber, an welche Empfänger die betreffenden personenbezogenen Daten weitergeleitet wurden.
Sofern die Daten unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, das unverzüglich von uns umgesetzt wird.
Die gespeicherten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung muss darüber hinaus fortgeführt werden, wenn dies durch Gesetze oder sonstigen Vorschriften erforderlich ist.


V. Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilli-gungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

 

Alternative Termine (7 Treffer)

Kennung Datum (Dauer) Ort Freie Plätze  
GAB07 17.07.2019 GAB mbH, Metzer Straße 123,
66117 Saarbrücken
25 Details
GAB22 21.08.2019 GAB mbH, Metzer Straße 123,
66117 Saarbrücken
25 Details
GAB25 24.08.2019 GAB mbH, Metzer Straße 123,
66117 Saarbrücken
21 Details
GAB38 05.10.2019 GAB mbH, Metzer Straße 123,
66117 Saarbrücken
24 Details
GAB41 09.10.2019 GAB mbH, Metzer Straße 123,
66117 Saarbrücken
24 Details
GAB59 13.11.2019 GAB mbH, Metzer Straße 123,
66117 Saarbrücken
24 Details
GAB72 11.12.2019 GAB mbH, Metzer Straße 123,
66117 Saarbrücken
25 Details